Recent Submissions

  • Practicing the law of human dignity 

    Chatzipanagiotou, Matthildi (, 2014)
    The philosophical underpinnings of what may be called the meta-dimension of the law of human dignity trigger a question that surpasses the boundaries of the discipline of law: how could the transcendental as an aspect of ...
  • The Chinese higher education system and the impact of gender 

    Jinsong, Gu; Hua, Jiang (, 2010)
    The focus of the dissertation lies on the situation of males and females in Chinese universities, including the allocation between males and females in different positions and disciplines, as well as an analysis of reasons ...
  • Anonym unter grünem Rasen 

    Helmers, Traute (, 2004)
    Das Ziel der Studie ist es, das komplexe Phänomen sogenannter anonymer Begräbnisse als Erfahrung und als kulturelle Konstruktion lesbar zu machen. Sie geht dabei von zutiefst vergeschlechtlichten familienbezogenen und ...
  • White Cubes, Gendered Cubes 

    John, Jennifer (, 2010)
    Kunstmuseen werden traditionell als selbstbezügliche Räume der Vermittlung inszeniert und vonseiten der kunsthistorischen Forschung als Orte einer scheinbar objektiven Kunstgeschichte konzeptionalisiert. Doch Kunstmuseen ...
  • Patientinnenorientierung im Kontext der soziokulturellen Vielfalt im Krankenhaus 

    Borde, Theda (, 2001)
    Immigrantinnen machen in Frauenkliniken deutscher Großstädte bis zu einem Drittel der Patientinnen aus, jedoch liegen kaum Kenntnisse über ihre Versorgungsbedürfnisse vor. Für eine bedarfsgerechte Ausrichtung der ...
  • Sexualität im Diagramm in Kunst und Wissenschaft seit Magnus Hirschfeld 

    Lüth, Nanna (, 2013)
    Was will die Sexualwissenschaft vom Diagramm? Und was versprechen sich Künstler_innen davon, wenn sie darin Sex und Gender verhandeln? Diagramme dienen häufig dazu, etwas Unsichtbares oder noch-nicht-Fassbares sichtbar zu ...
  • Der Einfluss geschlechtsspezifischen Selbstwissens auf kognitive Prozesse bei Mädchen und Jungen 

    Sanders, Ulrike (, 2010)
    Zahlreiche Studien zeigten, dass Mädchen in der Schule erfolgreicher sind als Jungen. In der vorliegenden Untersuchung wird angenommen, dass unterschiedliche Arten des Selbstwissens dabei eine Rolle spielen. Basierend auf ...
  • The Legalization of Intimacy in Mexico 

    Castillo González, Manuel Alberto (, 2014)
    This dissertation has been submitted in partial fulfillment of the requirements for the degree of Doctor iuris (Dr. iur.) at the Faculty of Law, of the Humboldt-Universität zu Berlin in Germany. The main scope of the ...
  • Microinsurance and Risk Management: Evidence from Ghana 

    Giesbert, Lena Anna (, 2013)
    After the rapid success of microcredit and, to a lesser extent, microsavings in the past decades, microinsurance has been the third financial service to enter emerging financial markets in the developing world. Microinsurance ...
  • Essays on Socio-Economic Consequences of Violent Conflict in the Middle East 

    Swed, Nannette (, 2013)
    This thesis consists of three essays that analyze the socio-economic consequences of conflict involvement. The first essay studies the effect of the Operation Iraqi Freedom and the following civil war on schooling outcomes ...
  • Thai Marriage Migrants in Germany and Their Employment Dilemma after the Residence Act of 2005 

    Sinsuwan, Woramon (, 2017)
    Thais started to migrate to Germany around the 1960s, and it is statistically evident that the feminisation of Thai migration through marriage to Germans has continued to the present day (Federal Statistics Office of ...
  • Job Tasks, Wage Formation and Occupational Mobility 

    Fedorets, Alexandra (, 2014)
    This thesis consists of three essays that contribute to the empirical literature on wage formation regarding job contents. The first essay analyzes the formation and the closing of the gender pay gap with respect to ...
  • The Boxing Discourse in Late Georgian England, 1780-1820 

    Ungar, Ruti (, 2009)
    Die Arbeit untersucht den Diskurs um das Boxen in der englischen Gesellschaft zwischen circa 1780 und 1820. Sie zeigt, dass er ein wichtiger Schauplatz für die Austragung sozialer, politischer und kultureller Konflikte ...
  • Viele Kinder, keine Arbeit 

    Weckemann, Sara (, 2014)
    Mütter mit vielen Kindern leben überdurchschnittlich oft von sozialstaatlichen Transfers – genauer: von Hartz IV. Kinderreiche Hartz-IV-Empfängerinnen sind zudem vergleichsweise häufig alleinerziehend oder leben in ...
  • Creating Spaces – Producing Meanings 

    Koch, Katharina (, 2016)
    Die Ethnographie basiert auf der Annahme, dass Kunstakteur_innen in Umbruchszeiten wesentliches Potenzial freisetzen können, um gesellschaftliche Prozesse mitzugestalten. Indem sie künstlerische und soziale Entwürfe ...
  • Gender – Bilder – Sanaa 

    Linke, Irina Maria (, 2015)
    Diese Studie erkundet den Zusammenhang von Gender und Bilderpraktiken in Sanaa vor dem Hintergrund der globalen Zirkulation von Bildern. Von Geschlechtersegregation gekennzeichnet und an der Peripherie globaler Bilderproduktion ...
  • Klang – Farbe – Geschlecht – Sexualität 

    Bujara, Karsten (, 2014)
    Der österreichische Komponist Franz Schreker (1878 – 1934) zählte in der Weimarer Republik für kurze Zeit zu den erfolgreichsten Opernkomponisten deutscher Sprache. Bei genauerer Betrachtung der zeitgenössischen Aufführungs- ...
  • Masculinities in Transcultural Spaces 

    Zhang, Yumin (, 2017)
    This dissertation consists of readings of four selected films by Ang Lee — Pushing Hands, The Wedding Banquet, Brokeback Mountain and Hulk, ranging over a decade from 1992 to 2005. It explores Lee’s representation of diverse ...
  • Die Macht von Sprachnormen 

    Kersten-Pejanić, Roswitha (, 2015)
    Die folgende Dissertation, die im Mai 2016 verteidigt wurde, beschäftigt sich mit sprachlichen Manifestationen von Genderkonzeptualisierungen im aktuellen schriftlichen Sprachgebrauch in Kroatien. Die Bedeutung von ...
  • You name it?! 

    Hayn, Evelyn (, 2016)
    Based on a social constructivist, pragmatic cognitive understanding of naming, the study investigates the discriminatory hegemonic presuppositions and perceptions that are interpellated with personal names in Germany and ...

View more