Recent Submissions

  • Vor-Bilder 

    Schildmann, Ulrike (projekt verlag Bochum Freiburg, 2006)
  • Difference, Diversity, Diffraction. Confronting Hegemonies and Dispossessions 

    Biele Mefebue, Astrid; En, Boka; Grenz, Sabine; Meshkova, Ksenia; Sifaki, Angeliki (2021)
    Proceedings of the 10th European Feminist Research Conference. The conference was organised by the Göttingen Diversity Research Institute and the Göttingen Centre for Gender Studies, and took place from 12 to 15 September ...
  • ALLES SO SCHÖN SCHWUL* HIER...? 

    Oliver, Klaassen (Institut für Materielle Kultur Oldenburg, 2015)
    Since 2008 the Gay Museum* (= Schwules Museum*) in Berlin has been reassessing its exhibition and collection practice by exploring what is means to be queer. In other words, the question is how highly complex debates and ...
  • Co-Parenting und die Zukunft der Liebe 

    Wimbauer, Christine (transkript Verlag Bielefeld, 2021)
    »Co-Parenting« als Familienkonzept breitet sich aus und stellt die Versprechen des romantischen Liebesideals mitsamt seinem geschlechterungleichen Normalfamilienmodell in Frage. Doch was bedeutet das für die Liebe selbst? ...
  • Gender Diversity in der Tech-Branche 

    Beckert, Franziska (Verlag Barbara Budrich Opladen Berlin Toronto, 2020)
  • Fußball und Feminismus 

    Faust, Friederike (Budrich UniPress Ltd. Opladen Berlin Toronto, 2019)
  • Hausarbeitsdebatte revisited : zur Arbeitswerttheorie von Haus- und Reproduktionsarbeit 

    Paulus, Stefan ( Hamburg, 2013)
    Dieses Arbeitspapier beschäftigt sich mit der seit den 1960er Jahren international geführten Debatte um Hausarbeit und soziale Reproduktion sowie mit dem Begriff der Reproduktionsarbeit. Eine wesentliche Fragestellung ...
  • Prekäre Arbeit, prekäre Liebe 

    Wimbauer, Christine; Motakef, Mona (Campus Frankfurt/New York, 2020)
    Erwerbsarbeit und Paarbeziehungen sind wichtige Quellen für Anerkennung. Doch was geschieht, wenn Arbeit prekär wird? Wie wirken sich unsichere Arbeitsverhältnisse und Anerkennungsdefizite auf die Liebe aus, auf Beziehungen ...
  • Intersektionale Sozialforschung 

    Ganz, Kathrin; Hausotter, Jette (transcript Bielefeld, 2020)
    Wie wirken Herrschaftsverhältnisse in gegenwärtigen kapitalistischen Gesellschaften? Wie lassen sich Ungleichheiten im Zusammenhang erforschen? Die Intersektionale Mehrebenenanalyse ist ein vielseitig anwendbares Instrument ...
  • 30 Jahre Frauenbeauftragte an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg 

    Wittern-Sterzel, Renate; Luthay, Magda; Zirngibl, Micaela; Schöck, Thomas A. H.; Enzelberger, Sabina; Keilhauer, Annette; Abele-Brehm, Andrea; Enzelberger, Manfred (FAU University Press Erlangen, 2019)
    Die Chronik dokumentiert 30 Jahre Gleichstellungsarbeit an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg in ihrer facettenreichen Entwicklung. Nach einer Einführung in die Geschichte der Wissenschaftlerinnen an den ...
  • Equality Governance via Policy Analysis? 

    Sauer, Arn Thorben (transcript Verlag Bielefeld, 2018)
    Gender impact assessment has been both celebrated as a beacon of hope for the cause of gender equality and criticised as being ineffectual. More than 20 years of gender mainstreaming have demonstrated that equality governance ...
  • Privatisierte Weiblichkeit 

    Seiler, Nina (transcript Bielefeld, 2018)
    Von der kommunistischen Gleichmacherei zur bürgerlichen Sphärentrennung? Nach 1989 wird die Geschlechterordnung in Polen zu einer Gretchenfrage. Die postsozialistische Identitätssuche zwischen Liberalisierung und Konservatismus, ...
  • Geschlecht als Gabe und Aufgabe 

    Krannich, Conrad (Psychosozial-Verlag Gießen, 2016)
  • Kindeswohlgefährdung 

    Günderoth, Miriam (Psychosozial-Verlag Gießen, 2017)
    Im vorliegenden Buch stehen der Kinderschutz und die Prävention von sexualisierter Gewalt in der verbandlichen Jugendarbeit im Fokus. Miriam Günderoth vermittelt Basiswissen für all diejenigen, die in der Jugendarbeit tätig ...
  • Intergeschlechtlichkeit 

    Tillmanns, Manuela (Psychosozial-Verlag Gießen, 2015)
    Menschen, die nicht eindeutig dem männlichen oder weiblichen Geschlecht zugeordnet werden können, sind gesellschaftlichen Stigmatisierungen und medizinisch-psychologischen Pathologisierungen ausgesetzt. Zentrale Studien ...
  • Sexualität und Familie 

    Linke, Torsten (Psychosozial-Verlag Gießen, 2015)
    Obwohl sexuelle Themen ein wichtiger Bestandteil der sozialpädagogischen Familienberatung und der Kinder- und Jugendhilfe sind, gibt es nur wenige Veröffentlichungen zum Thema. Auch in der konkreten Praxis der Sozialen ...
  • Körperorientierte Ansätze für die Sexuelle Bildung junger Frauen 

    Sparmann, Julia (Psychosozial-Verlag Gießen, 2015)
    Junge Frauen stehen mit ihrem Körpergefühl und sexuellem Erleben im Spannungsfeld individuell biografischer Erfahrungen und gesellschaftlicher Ideale. Sie besitzen in der heutigen Zeit ein ausgeprägtes Körperbewusstsein, ...
  • Sexualität und Autismus 

    Lache, Lena (Psychosozial-Verlag Gießen, 2016)
    Auch Menschen mit Autismus haben sexuelle Bedürfnisse. Aufgrund ihrer spezifischen Wahrnehmung und ihrer abweichenden sozio-kommunikativen Fähigkeit erleben Autist_innen sich und ihre Umwelt jedoch anders als Menschen ohne ...
  • Schwule Sichtbarkeit – schwule Identität 

    Çetin, Zülfukar; Voß, Heinz-Jürgen (Psychosozial-Verlag Gießen, 2016)
    Vorangetrieben von »Schwulen« selbst wurde seit dem 19. Jahrhundert das Konzept schwuler Identität durchgesetzt. Noch heute gelten »Sichtbarkeit« und »Identität« weithin als Schlüsselbegriffe politischer Kämpfe Homosexueller ...
  • What’s fappening? 

    Rose, Hanna Sophia (Psychosozial-Verlag Gießen, 2017)
    »What’s fappening?«, fragt Hanna Rose – eine Anspielung auf den Neologismus fap, der auf zumeist humoristischen Internet-Plattformen als lautmalerischer Ausdruck für Selbstbefriedigung verbreitet wird. Der Begriff steht ...

View more