Show simple item record

dc.rights.licensehttps://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode.denone
dc.contributor.authorGlammeier, Sandra
dc.date.accessioned2019-09-13T10:07:37Z
dc.date.available2019-09-13T10:07:37Z
dc.date.issued2011
dc.identifier.issn1868-7245none
dc.identifier.urihttps://www.genderopen.de/25595/1765
dc.description.abstractAuf der Basis einer qualitativen Studie wird eine neue Perspektive auf Gewalt gegen Frauen vorgeschlagen. Es wird argumentiert, dass Frauen nicht allein durch die erlebte Gewalt unterdrückt und geschädigt werden, sondern vor allem durch kulturelle Konstruktionsprozesse, die ihnen vor, während und nach dem Erleben von Gewalt die Position eines (potenziellen) Opfers und Objekts von Gewalt zuweisen. Der Beitrag zeigt, dass gewaltbetroffene Frauen ihr Handeln zwar an einem Kampf um Anerkennung orientieren, ihr Kampf aber innerhalb einer verleiblichten Herrschaft verbleibt. Es werden Prozesse dargelegt, die den Widerstand von Frauen gegen Gewalt behindern und auf diese Weise männliche Herrschaft (re-)stabilisieren. Abschließend werden Ansätze aufgezeigt, diese Prozesse zu unterbrechen.none
dc.description.abstractResistance in the face of embodied gender relations? Subject positions of victimized women struggling for recognition – Conclusions for the prevention of violence On the basis of a qualitative study this paper presents a new perspective on violence against women. It argues that women are not only suppressed and hurt by the violence experienced, but also by social constructions that position them as potential victims be- fore, during and after the violence. The article shows the struggle for recognition as an important action orientation pattern for victimized women. However, this struggle is limited by means of the embodiment of male dominance. On the one hand this paper describes processes that interfere with resistance against violence and that play a decisive part in stabilizing patriarchal dominance systems. On the other hand it provides ways in which to counteract these processes.
dc.language.isogernone
dc.subjectGewalt gegen Frauennone
dc.subjectGeschlechterkonstruktionnone
dc.subjectWiderstandnone
dc.subjectSubjektnone
dc.subject.ddc303 Gesellschaftliche Prozessenone
dc.titleWiderstand angesichts verleiblichter Herrschaft?none
dc.typearticle
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.25595/1759
dc.source.pageinfo9–24none
dc.type.versionpublishedVersionnone
dc.source.journalGender : Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaftnone
dc.source.issue2none
dc.source.volume3none
dc.title.subtitleSubjektpositionen gewaltbetroffener Frauen im Kampf um Anerkennung und ihre Bedeutung für die Prävention von Gewaltnone
local.typeZeitschriftenartikel
local.data.provenanceDiese Publikation wird zur Verfügung gestellt in Kooperation mit dem Verlag Barbara Budrich.none


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record