Show simple item record

dc.rights.licensehttps://creativecommons.org/licenses/by-nd/4.0/legalcode.denone
dc.contributor.authorKlinger, Sabine
dc.date.accessioned2017-11-29T15:30:07Z
dc.date.available2017-11-29T15:30:07Z
dc.date.issued2015
dc.identifier.issn1868-7245none
dc.identifier.urihttps://www.genderopen.de/25595/46
dc.description.abstractIn diesem Beitrag steht der hohe Frauenanteil im Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften im Zentrum der Aufmerksamkeit. Vor diesem Hintergrund werden im Folgenden zwei Aspekte kritisch thematisiert: Erstens wird die Frage diskutiert, ob (nur) aufgrund der hohen zahlenmäßigen Repräsentanz von Frauen von einem feminisierten Studiengang der Erziehungs- und Bildungswissenschaften gesprochen werden kann. Dabei wird die Verknüpfung zwischen der Überrepräsentanz von Frauen (als statistische Beschreibung) und der Feminisierungsthese problematisiert. Zweitens wird darüber hinaus gefragt, wie Studierende der Erziehungs- und Bildungswissenschaften Geschlecht und Geschlechterfragen thematisieren und welche Implikationen die (statistische) Repräsentation von Frauen und Männern im Studium hat. Die Diskussion dieser Fragen ist auf einer theoretischen und einer empirischen Ebene angesiedelt. Die empirischen Befunde zeigen, dass die Wahrnehmung des Studiums durch die Studierenden als numerisch und kulturell feminisiertes Studium die Art und Weise der Thematisierung von Geschlecht und Geschlechterfragen maßgeblich beeinflusst.none
dc.language.isogernone
dc.subjectGeschlechterverhältnisnone
dc.subjectWissenschaftnone
dc.subjectUniversitätnone
dc.subjectFeminisierungnone
dc.subject.ddc370 Bildung und Erziehungnone
dc.subject.other(De-)Thematisierungnone
dc.subject.otherGeschlechterfragennone
dc.subject.otherErziehungswissenschaftennone
dc.subject.otherStudiumnone
dc.subject.otherBildungswissenschaftennone
dc.subject.otherFeminisierungsthesenone
dc.titleDas ,feminisierte‘ Studium der Erziehungs- und Bildungswissenschaften und die studentische (De-)Thematisierung von Geschlecht und Geschlechterfragennone
dc.typearticle
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.25595/41
dc.source.pageinfo113-128none
dc.type.versionpublishedVersionnone
dc.source.journalGender : Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaftnone
dc.source.issue1none
dc.source.volume7none
local.typeZeitschriftenartikel
local.data.provenanceDiese Publikation wird zur Verfügung gestellt in Kooperation mit dem Verlag Barbara Budrich.


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record