Show simple item record

dc.rights.licensehttps://creativecommons.org/licenses/by/4.0/legalcode.denone
dc.contributor.authorKlenk, Florian Cristobal
dc.contributor.editorBaar, Robert
dc.contributor.editorHartmann, Jutta
dc.contributor.editorKampshoff, Marita
dc.date.accessioned2020-12-16T10:39:55Z
dc.date.available2020-12-16T10:39:55Z
dc.date.issued2019
dc.identifier.isbn978-3-8474-2277-8none
dc.identifier.urihttps://www.genderopen.de/25595/1969
dc.description.abstractDieser Beitrag widmet sich unter Berücksichtigung des inter-/nationalen Forschungsstandes zu geschlechtlicher und sexueller Vielfalt im Handlungsfeld Schule dem Verhältnis von Kontingenz, Differenz und pädagogischer Professionalität. Hierzu werden Einblicke in ein laufendes Forschungsprojekt zur Rekonstruktion professionsbezogener Deutungsmuster im Umgang mit und bei der Thematisierung vielfältiger geschlechtlicher und sexueller Lebensweisen gegeben. Im Zentrum der Ausführungen stehen fallbezogene Deutungen, die aus episodischen Interviews mit Lehrkräften an einer beruflichen Schule gewonnen und unter Orientierung am Forschungsstil der Grounded Theory Methodology ausgewertet wurden. Ausgehend von Episoden über erlebte Kontingenzerfahrungen im Umgang mit vielfältigen, mehrdimensional situierten Lebensweisen wird in Konstellation ausgewählter Interviewsequenzen aufgezeigt, welche Funktion den situations- und differenzbezogenen Deutungen aus Perspektive der Akteur*innen für professionelles pädagogisches Handeln zukommt. Einer kritisch-dekonstruktiven Analyseperspektive folgend wird dabei exemplifiziert, welche impliziten Normen im Sprechen über (interdependente) Geschlechtervielfalt zu Tage treten, und herausgestellt, wie Lehrkräfte in heteronormative, natio-ethno-kulturelle und ableistische Diskursformationen involviert sind.none
dc.language.isogernone
dc.publisherVerlag Barbara Budrichnone
dc.subjectGenderkompetenznone
dc.subjectLGBTInone
dc.subjectQueer Studiesnone
dc.subjectProfessionalitätnone
dc.subjectSchulenone
dc.subjectIntersektionalitätnone
dc.subjectDisabilitynone
dc.subjectTransnone
dc.subjectgeschlechtliche und sexuelle Vielfaltnone
dc.subjectvielfältige Lebensweisennone
dc.subject.ddc370 Bildung und Erziehungnone
dc.titleInterdependente Geschlechtervielfalt als un/be/deutende Anforderung an pädagogische Professionalitätnone
dc.typebookPart
dc.identifier.doihttp://dx.doi.org/10.25595/1963
dc.source.pageinfo57-81none
dc.type.versionpublishedVersionnone
dc.source.collectionGeschlechterreflektierte Professionalisierung – Geschlecht und Professionalität in pädagogischen Berufen. Jahrbuch erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschungnone
dc.source.seriesJahrbuch erziehungswissenschaftliche Geschlechterforschungnone
dc.source.volume15none
dc.publisher.placeBerlinnone
dc.publisher.placeTorontonone
dc.publisher.placeOpladennone
dc.edition1none
dc.identifier.pihttps://doi.org/10.3224/jeg.v15i1.04none
local.typeSammelbandbeitrag


Files in this item

Thumbnail

This item appears in the following Collection(s)

Show simple item record